Dokumentation zur Produktion „Herzensstücke“ (Teil 2)
09. Mai 2018


An bisher 2 festgelegten Gesamtprobeterminen kamen die 38 Tänzerinnen zusammen und entwickeln in einem künstlerischen Prozess über Improvisationsaufgaben, gemeinsame Bewegungsforschung und Gespräche das generationsübergreifende Projekt „Herzensstücke“ des Tanzenden Theaters Wolfsburg e.V.

Berührungsängste zwischen den Generationen abbauen und Verbindendes schaffen, wurde erfolgreich während des ersten Probenprozesses gemeistert. Im weiteren Probenverlauf griffen wir auf einzelne, immer wiederkehrende Themen zurück und betrachteten diese näher. Eines dieser Herzensthemen ist Vertrauen. Wie steht es um Ihr Vertrauen? Würden Sie sich mit verbunden Augen von jemand anderem durch den Raum führen lassen? Dieser Aufgabe stellten sich die Tänzerinnen. Mit verbundenen Augen ließen sie sich durch den Tanzsaal führen und übten sich darin, sich auf ihre Partnerin und sich selbst zu verlassen. „Ich war überrascht, dass ich mit Leichtigkeit geführt werden kann und mich dabei geborgen fühle“, stellte eine der Tänzerinnen nach dem Experiment fest.

Des Weiteren erforschten die Tänzerinnen verschiedene künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten und probierten unterschiedliche Kombinationen von Tanz und Sprache aus. Gemeinsam überlegten sie im Nachgang, ob die verschiedenen Möglichkeiten für den Zuschauer eher hilfreich oder hinderlich beim Verständnis seien.
Durch das Kennenlernen und die bisherigen Erfahrungen kristallisieren sich nun langsam Themenbereiche und Herzensangelegenheiten der Gruppe heraus, die im weiteren Probenprozess konkretisiert und künstlerisch umgesetzt werden. „Auch die Entwicklung der einzelnen Tänzerinnen ist spannend zu beobachten: Wie sie sich aufeinander einlassen, miteinander unbefangen arbeiten, mutig neue Dinge ausprobieren und in das Thema eintauchen. Man darf weiter gespannt sein“, freut sich das Leitungsteam Britta Rollar-Lemme, Charlotte Küffner und Ana Claudia Ronzani.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close